Wer von den geschätzten Leserinnen und Lesern gerade frisch verliebt ist, wird mich verstehen, - die anderen bitte ich, nicht allzu mitleidig zu lächeln.....

Was ist Liebe?

 

Ein Zwiegespräch mit mir

Ein Versuch, Gefühle zu beschreiben

Liebe, das ist ein Wort, wie viele tausende andere auch. Es hat fünf Buchstaben und du kannst es in alle Sprachen übersetzen.

Du Narr!

Liebe ist ein herrliches Gefühl, eine wunderbare Zugetanheit zu dem Menschen, der dir Gegenstück und Ergänzung, Freude und Hoffnung, ja dein ganzer Lebensinhalt ist. Die Liebe zwingt dich förmlich dazu, all deine Gedanken und Handlungen an diesen Menschen auszurichten, du liebst ihn wie er ist, du lernst seine Vorzüge kennen und erfährst auch seine Schwächen, die du ebenfalls lieben mußt!

- * -

Dann ist die Liebe doch aber ein Zwang, eine Fessel?

Abermals bist du ein Narr!

Dieser Zwang ist nicht körperlicher Art, er kommt von innen heraus, du gibst freiwillig all deine Zuneigung und Wärme dahin, du erwartest dir nichts dafür, doch weißt du, daß dir all deine Gefühle, deine Hingabe hundert-, ja tausendfach vergolten wird.

 - * -

Also ist die Liebe eine Art Gegengeschäft, ein Handel?

Ach du einfältiger Tropf!

Wer je geliebt hat, der weiß, was es bedeutet, doch noch nie hat jemand auch nur andeutungsweise beschreiben können, was hinter der Liebe wirklich steckt. Liebe ist ein Wort, aber es muß das Wort mit der größten Aussagekraft sein, das es gibt, denn jeder Versuch einer Beschreibung, eines andeutungsweisen Umrisses wird schon in seinen Grundzügen scheitern, sehr bald wird sich jedem Autor dabei die Feder verweigern.

- * -

Dann ist die Liebe etwas überirdisches, nicht existentes?

Du Ignorant, der du bist!

Einesteils hast du sogar recht, die Liebe ist wahrlich etwas überirdisches, aber deswegen nicht inexistent. Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die einfach überirdisch sind, die Liebe ist sicherlich das höchste davon. Wenn du die wahre und richtige Liebe empfindest, bewegst du dich in einem Zustand, der wie Schweben ist. Zeit und Raum verschmelzen für dich ineinander, all deine Gedanken bewegen sich nur um eines, nämlich deinen geliebten Partner. Du beginnst deinen Tag mit dem Gedanken an ihn, gleich ob er neben dir ist oder meilenweit von dir an einem andern Ort. Entfernungen schmelzen dahin, die Gedanken sind nicht aufzuhalten, sie überwinden jeden Abstand, jede Mauer und jeden Bunker. Sie sind konstant und verbinden dich mit ihm in einer unsichtbaren Verbindung, die Nichts und Niemand trennen kann.

- * -

Ja aber dann ist die Liebe wie eine Funkverbindung?

In deiner Naivität beginnst du das Richtige zu erahnen!

Jede Funkverbindung unterliegt atmosphärischen Schwankungen, sie kann durch Rauschen und Knistern gestört sein, andere können sie unterbrechen oder sich einschalten. Bei der Liebe ist das ganz anders! Sie verbindet zwei Verliebte miteinander in einer Art, die keine Verrauschung oder Störung, schon gar nicht durch Dritte, zuläßt. Denn auch tagsüber bist du in einem fort immer mit dem Empfänger verbunden, der gleichzeitig auch wieder Sender ist. Und unentwegt kreisen deine Gedanken, bewußt oder unbewußt, um den geliebten Menschen, tauschst auf geheimnisvoll telepathische Weise Gedanken mit ihm aus. Egal, was du auch tust, die Liebe ist immer präsent. Und das wunderbare dabei ist: jeder andere Gedanke lenkt dich ab von deiner Tätigkeit, aber die Liebe bewirkt das Gegenteil. Sie beflügelt all dein Tun und läßt dich die Schwierigkeiten des Lebens mit Leichtigkeit bewältigen. Sie macht dich stark und ausdauernd, sie verleiht dir ungeahnte Kräfte. Die Liebe ist einfach eine Himmelsmacht!

- * -

Also ist die Liebe eher wie eine Kraftpastille, ein Energy-Drink?

Du kindlich Ahnungsloser in deiner Art!

Die Kraft, die du aus der Liebe empfängst, kannst du nicht aus Pillen schöpfen und nicht trainieren. Sie entsteht in wunderbarer Weise in dem Moment, da du dich verliebst. Erst merkst du sie gar nicht, doch bald beginnt sie in dir zu wachsen. Sie nimmt immer mehr von dir ein, bis sie dich im Ganzen erfüllt. Dann kommt die Zeit, da sie dich einfach übermannt, du kannst dich ihrer nicht erwehren und es dauert eine kurze Weile, bis du die Herrschaft wieder zurück erlangst. Aber dann kann dich nichts mehr erschüttern, denn du bist jetzt nicht mehr alleine! Diese Kraft, die von der Liebe ausgeht, gibt dir Rückhalt, Standfestigkeit und Zielstrebigkeit in allem Tun und in allen Bereichen deines Lebens. Nicht umsonst sagt man, daß hinter jedem erfolgreichen Menschen ein Partner steht. Die Gedanken an Dein Gegenüber begleiten dich den ganzen Tag über bis in den Abend hinein, und selbst beim Einschlafen verbinden sie zwei Menschen in ihrer unnachahmlichen Art. Wenn die Verliebten beieinander sind, dann tauschen sich jetzt ihre Erlebnisse und Erfahrungen des Tages aus, sollten sie getrennt sein, dann läßt die Liebe das Bild des Geliebten hier in allen Dimensionen entstehen, man kann einander dann in Gedanken trotzdem fühlen und so den Trennungsschmerz etwas in Grenzen halten um nicht zerspringen zu müssen. Diese Phase des Einschlafens gleitet dann über in einen angenehm entspannten Schlaf, der herrliche und wunderbare Träume mit sich bringt. Denn die wahre Liebe ruht nicht, sie ist immerwährend. Auch in tiefsten Träumen ist sie vorhanden und beschert uns diese beglückenden Szenen der Erinnerung und Erwartung auf ein Wiedersehen. Schließlich, wenn die Nacht vorüber ist, erwachst du gestärkt für den neuen Tag mit einem einzigen wunderbaren Gedanken, der alt ist und zugleich auch neu in dir entsteht, du verinnerlichst dir wieder das Bild an den Geliebten, um an diesem jungen Tag wieder ganz für ihn da zu sein und in Erwartung an neuerliche Zweisamkeit dein Tagewerk zu beginnen oder sogar gemeinsam den Tag zu erleben.

- * -

Ich hör dir zu und erfahre all die Facetten der Liebe, aber ich begreife sie nicht!

Langsam beginnst du zu erkennen, daß die Liebe nicht erkennbar ist!

Sie hat in Wahrheit tausende und abertausende Blickpunkte, Facetten und Nuancen. Sie ist in jedem Fall anders und doch wieder bei allen gleich, jeder empfindet sie anders, obwohl sie immer dieselbe ist. Auch die Auswirkungen sind verschieden und doch kannst du Verliebtheit an der Ähnlichkeit der Wirkung sofort erkennen. Liebe ist eine wunderbare Erkenntnis und doch ein Widerspruch in sich selbst, Liebe benötigt Nachsicht, Rücksicht und Ausdauer und beinhaltet diese Eigenschaften aber gleichzeitig selber in sich. Liebe ist warm und kalt, innen und außen, rot und grün zugleich. Liebe läßt dich hoffen und bangen, ja sogar lachen und weinen zugleich! - Weißt du nun, was Liebe ist?

- * -

Ja, ich weiß jetzt alles und doch weniger als zuvor! Liebe ist ein herrliches Gefühl, eine wunderbare Zugetanheit zu dem Menschen, der dir Gegenstück und Ergänzung, Freude und Hoffnung, ja dein ganzer Lebensinhalt ist. Und die Liebe war, ist und wird sein, weil sie allen Raum und Zeit und alle Gegensätze zu überbrücken imstande ist. Ich glaube, damit ist die Liebe doch einigermaßen umschrieben?

Du Narr, du einzigartiger und ewiger Narr, der du bist und bleibst!

Damit ist sehr viel gesagt über die Liebe, und doch sind wir noch nicht einmal am Anfang der Beschreibung angelangt, denn die Liebe kannst du nur fühlen, wenn du liebst, dann aber weißt du sofort, daß nur sie es ist und sein kann, die dich erfüllt. Denn die Liebe wird nimmermehr in Worte gefaßt werden, - und das ist aber auch der einzige Punkt, der über sie wirklich mit Bestimmtheit gesagt werden kann!